Tiervermittlung - Tierabgabe - direkte Tierabgabe ...

Sie müssen Ihr Tier dringend abgeben und wissen nicht wohin ?
Wir helfen Ihnen und Ihrem Tier !

Es gibt zwei Arten:
Die eine , in der Ihr Tier bis zur Vermittlung bei Ihnen bleibt (indirekte Tierabgabe) - dazu mehr unter dem Button Vermittlungshilfe oben .
Die andere , in der Sie das Tier an uns zur Vermittlung übergeben (direkte Tierabgabe)

 

Die direkte Tierabgabe:

Was bedeutet dies für Ihr Tier und für Sie?
Das ist leicht erklärt...
Sofern wir eine geeignete Pflegestelle frei haben, bringen Sie das Tier zu uns.
Pflegestelle = dies bedeutet bei uns, das die Tiere in einer Familie oder in einem Katzenzimmer leben und betreut werden, bis sich ein neues Herrchen/Frauchen gefunden hat und "nicht" in einem Katzenhaus oder gar Zwinger/Käfig.
In einem so genannten Abgabevertrag werden von uns alle Daten (wie z.B. Alter, Gesundheitszustand etc) über das Tier erfasst, zudem bestätigen Sie damit, dass sie das Tier auch rechtlich an uns übertragen und mit einer Vermittlung einverstanden sind.

Wir nehmen folgende Tiere bei uns auf:

Katzen: Privattiere nehmen wir auf, wenn eine passende Pflegestelle frei ist, jedoch unter der Vorraussetzung, dass das Tier gesund ist, denn wir arbeiten ausschließlich mit Pflegestellen, die meist auch eigene Tiere haben und somit ist die Möglichkeit der Einzelunterbringung nur in wenigen Fällen möglich.
Da wir alle Katzen grundsätzlich nur entwurmt, geimpft und wenn es das Alter erlaubt, kastriert und tätowiert vermitteln, müssen wir bei Privatabgabetieren zumindest eine kleine anteilige Kostenbeteiligung erheben.
Da wir kein Verein sind und unsere privaten, finanziellen Möglichkeiten in akute Notfälle fließen (Fundtiere und Tiere die unter dubiosen Umständen zu uns kommen), können wir diese Mittel nicht für Privatabgabetiere komplett verbrauchen und bitten um Verständnis.

Weitere Verpflichtungen entstehen für Sie nicht.

Wir bitten darum Wahrheitsgemäße Angaben über den Abgabegrund zu machen, wie auch vorab über evtl Krankheiten, ob Freigänger od. Hauskatze etc - diese Daten werden zudem natürlich auch im Abgabevertrag erfasst.

Hunde: - leider Nein, denn dazu fehlen uns die Pflegestellen und finanziellen & versicherungstechnischen Mittel / nur indirekte Tierabgabe :-(

Nagetiere, Vögel & Kleinsäuger: etc - sofern eine Pflegestelle frei ist

Wildtiere: Wildvögel, Igel & Fledermäuse, können wir in wenigen Fällen aufnehmen, sofern eine spezielle Stelle frei ist.
Jedoch grundsätzlich nur mit Einverständnis einer Meldung bei der Naturschutzbehörde - diese ist Pflicht , aber unproblematisch - die Tiere werden als Pflegetiere gemeldet und nach Genesung etc. ausgewildert - es entstehen für Sie keine Verpflichtungen , jedoch melden wir Artgeschützte Tiere ordnungsgemäß beim Amt .

Exoten (Reptilien etc): können wir in wenigen Fällen aufnehmen, sofern eine spezielle Stelle frei ist (teils nur wenn die Tierbehausung mit übergeben wird)
Jedoch meldepflichtige Exoten nur mit gültiger Cites und Abgabevertrag, da artgeschützte Tiere selbstverständlich ordnungsgemäß beim Amt angemeldet werden.

Bei Fragen schreiben Sie bitte an Aktiv-fuer-Tiere@gmx.de